Mit dem Flugzeug in den Urlaub

Ein Beitrag von Fabi in seinem Blog Face Your Future, regte mich zu diesem Artikel an. Es waren die ersten Zeilen, in denen er beschrieb, welches Gefühl ihn überkommt, wenn er an seinem Heimatflughafen ist. Genau so geht es mir auch. Sobald ich am „Hamburg Airport Helmut Schmidt“ ankomme, schalte ich auf Urlaub um. Vergessen ist der mögliche Stress der Reisevorbereitung und des Kofferpackens, es überwiegt die Vorfreude auf ein paar entspannte Wochen in der Ferne.

Selbst dann, wenn ich auf Geschäftsreise bin, ereilt mich dieses Gefühl ein klein wenig. Die Flüge sind aber meistens etwas kürzer als bei einer Urlaubsreise und sobald ich am Ziel angekommen bin, holt mich der Arbeitsalltag natürlich sehr schnell wieder ein und ich schalte um von Privat auf Job. Aber ein klein wenig von diesem Lebensgefühl, von Freiheit und Glückseligkeit, wie Fabi es nennt, erwischt mich schon.

Warum ich so gern fliege

Das ist auch der Grund, warum ich so gern fliege. Dieses Gefühl habe ich z.B. nicht wenn ich mit der Bahn reise. Auch die Atmosphäre auf einem Flughafen ist ganz anders als an einem Bahnhof. Es ist wohl der Umstand, dass es ein geschlossenes Gebäude ist. Es ist meistens sehr sauber und es geht alles sehr geregelt zu. Nicht so hektisch wie am Bahnhof.

Schon als kleiner Steppke sind meine Eltern mit meinem Bruder und mir jedes Jahr einmal in die Sommerferien geflogen. Meistens nach Spanien oder Italien. Ich weiß noch genau, dass ich dann morgens immer sehr früh aufstehen musste. So um 3:00 oder 4:00 Uhr. Bis dahin hab ich aber meistens gar nicht geschlafen, so aufgeregt war ich. Bestimmt bin ich dann im Flugzeug immer sofort eingeschlafen, was meinen Eltern wohl ziemlich recht war.

Heutzutage suchen wir uns die Abflugzeiten nach Möglichkeit immer zu moderateren Zeiten aus und bei Langstrecken fliegen wir gern über Nacht und versuchen vor der Ankunft immer noch ein klein wenig zu schlafen. Das ist in der Economy Class nicht immer so einfach, aber da haben wir mittlerweile auch so unsere Rituale: Abendessen im Flieger, dazu ein zwei Weinchen, danach noch einen Film aus dem Bordprogramm oder auf dem Tablet, begleitet von einem Gin Tonic. Irgendwann werden die Augenlieder dann immer schwerer und wir nicken für ein paar Stunden weg.

Bahnfahren ist nicht so meins

Manchmal bleibt einem nichts übrig als mit der Bahn zu fahren, wir versuchen das aber nach Möglichkeit zu vermeiden, insbesondere auf Urlaubsreisen. Eine Bahnreise fängt am Bahnhof an und die sind oft etwas schmuddelig und haben auch ein solches Image. Auf den Bahnsteigen ist es oft zugig und in den überfüllten Zügen macht uns das Reisen keinen Spaß. Muss man dann auch noch ein oder mehrmals mit seinem ganzen Gepäck umsteigen, bis man an seinem Ziel angekommen ist, wird der Nervfaktor immer größer. Von der Pünktlichkeit bei der Bahn ganz zu schweigen.

Unabhängig Reisen mit dem Auto oder Wohnmobil

Wenn ich mich entscheiden muss zwischen Bahn oder Auto, dann nehme ich lieber mein Auto, um in den Urlaub zu fahren. Bei weiteren Strecken dann natürlich das Flugzeug. Mit dem Auto können wir unsere Urlaubsreise starten wann wir wollen und wir können auch so viele Stopps einrichten wie wir wollen. Unsere erste gemeinsame Urlaubsreise ging für Gunnar und mich in die Toskana. Da unser Urlaubsort abgelegen lag und wir dort auch unabhängig sein wollten fuhren wir mit dem Auto. Die Fahrerei war zwar anstrengend, aber auch schön, da wir sehr viel von der Gegend gesehen haben und natürlich auch den Weg selber finden mussten. Das ist mit einem Navi einfach, aber damals hatten wir noch keins. Klappte trotzdem alles bestens.Das Auto bietet natürlich noch viele weitere Vorteile. Der für uns Größte ist, dass man auch in Gegenden kommt, in die man ohne Auto sonst nicht kommen würde.

Mietwagen Suedafrika
Es gibt Gegenden, da kommt man einfach nur mit dem Auto hin
Wohnmobil Kanada
Komplett unabhängig reist man mit dem Wohnmobil – Hier in Kanada

Die beste Kombi der oben genannten Verkehrsmittel ist das Flugzeug welche uns an den Urlaubsort bringt und der Mietwagen oder das Wohnmobil, mit dem wir dann unabhängig das Land erkunden können.

Es gibt natürlich noch andere Verkehrsmittel, die einen an den Urlaubsort bringen können z.B. Bus und Schiff. Aus Mangel an Erfahrung enthalte ich mich dazu aber der Meinung.

Womit reist du am liebsten an dein Traumziel in den Urlaub? Lass uns gern an deinen Erfahrungen teilhaben.

Ein Gedanke zu “Flugzeug, Bahn oder Auto? Was ist das perfekte Verkehrsmittel für die Urlaubsreise?”

  1. Geiler Artikel – ist mal was anderes über das zu schreiben, was einen immer und immer wieder durch den Kopf geht. Dabei muss es nicht immer um die Erfahrung eines bestimmten Ortes gehen oder eine besondere Aktion. Sondern einfach die Sache ansich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.