Blog Reiseplanung Unterwegs

Unser Australien Roadtrip rückt langsam näher

reiseplanung-australien12-13
Aktualisiert am Lesezeit: ca. < 1 Minute

Flüge, Hotels und das Wohnmobil sind gebucht und bezahlt. Jetzt sind wir zwar Pleite, aber man gönnt sich ja sonst nichts. Ein wenig müssen wir noch an unserer Strecke planen, aber wir wollen uns da noch etwas Spielraum lassen um auch Vorort entscheiden zu können, wo man am nächsten Tag hinfährt, oder ob man einfach mal an einem Ort etwas länger bleibt.

Langsam wird es auch Zeit die technische Ausrüstung und alle notwendigen Gadgets die mit müssen (Kameras, Stative, iPads etc.) zu überprüfen, ob da noch was ergänzt werden muss (Speicherkarten, Akkus, etc.). Das wichtigste Hilfsmittel vor so einer Reise ist aber immer die Waage, denn 23 Kg + 7 Kg Handgepäck pro Mann sind schnell erreicht und dabei ist die Klamottenfrage gar nicht so ausschlaggebend, denn in Australien wird bald Sommer sein und der soll dieses Mal besonders heiß werden, so die Metereologen. Wer uns kennt weiß, dass uns das gar nichts ausmacht, besser als die Kälte hier.

Auf jeden Fall sind wir schon voller Vorfreude.

Das könnte dich auch interessieren:
Blinking Billy ganz nah – Bridge Climb in Sydney

Australien ist ein großartiges Land in dem man viel erleben kann und seine heimliche Hauptstadt Sydney eine Stadt, die einen weiterlesen »

Roadtrip Australien: Südwesten und Hinterland

Es ist nun schon das zweite mal, dass wir uns auf den weiten Weg gemacht haben, um mit dem Wohnmobil weiterlesen »

Australien Roadtrip – Abreisetag

Es ist der 32 Tag unserer Reise und zugleich der letzte, obwohl wir natürlich noch etwas mehr als einen Tag weiterlesen »

Australien Roadtrip – Australia Day 2013

Heute ist der wichtigste Feiertag Australiens, Australia Day. Gefeiert wird in Sydney fast überall, mit zahlreichen Events an Land, im weiterlesen »

6 Kommentare zu “Unser Australien Roadtrip rückt langsam näher

  1. Will auch mal nach Australien!
    Kleiner Tipp: fragt einfach mal bei der Fluggesellschaft an was 30kg Freigepäck kosten würde.
    Bei Singapore Airlines hatte mal eine solche Anfrage gereicht um es kostenlos zu bekommen 🙂

    • Bisher sind wir immer mit knapp über 20 Kg ausgekommen. wir fliegen ja nur mit leichter Garderobe, aber wir haben die Erfahrung gemacht, das auch bei ein, zwei Kilo mehr, der Check In auch schon mal ein Auge zudrückt.

  2. Will mit…

  3. Ich kann’s nachvollziehen mit der Vorfreude. Ist ja auch meist ein wenig aufregend. Aber ihr seid ja schon erfahren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.