lisa-am-mehr

Lisa haben wir erst kürzlich auf dem Reisebloggertreffen in Hannover kennengelernt und wo viele beim Begriff Reiseblogger immer zuerst an die große weite Welt denken, bloggt Lisa in ihrem Blog www.stelldichein-hannover.de ausschließlich über die Niedersächsische Landeshauptstadt. Das das auch sehr spannend sein kann, besonders für diejenigen die einen Besuch in Hannover planen, haben wir beim Lesen sofort bemerkt, deshalb freuen wir uns auch, ihr ein paar Fragen stellen zu dürfen.

Holger: „Meine erste Frage muss natürlich sein: Warum bloggst du nur über Hannover?“
Lisa: „Mit Leidenschaft für leckeres Essen, schöne Dinge und spontane Unternehmungen lag es für mich nah, erstmal über meine Wahl-Heimat zu bloggen. Anders als beim Reisen fehlt zu Hause häufig der Blick für das Besondere. Deshalb möchte ich vor allem Hannoveranern Tipps geben, wo sie zauberhafte Orte finden und lecker genießen können. Tatsächlich bin ich aber gerade dabei, das Themenspektrum zu öffnen: Ich habe in diesem Jahr einige tolle Reisen gemacht, die ich bald auf dem Blog aufgreifen möchte.“

Holger: „Was ist dein Hannover Highlight, dass kein Besucher verpassen sollte?“
Lisa: „Ein guter Start ist tatsächlich das Neue Rathaus: imposant! Man kann dann mit einem schrägen Aufzug mit Glasboden (aufregend!) nach oben fahren und einen ganz wunderbaren Blick über die grüne Stadt genießen.“

Das neue Rathaus in Hannover
Das neue Rathaus in Hannover

Holger: „Was ist denn deine zweitliebste Stadt in Deutschland und warum?“
Lisa: „Es kann nur eine geben: meine Heimatstadt München.“

Die Frauenkirche in München
Die Frauenkirche in München

Holger: „Jetzt mal über den hannoverschen Tellerrand geblickt, was ist dein Lieblingsreiseland, oder gibt es mehrere?“
Lisa: „Gerade komm ich von einer USA Reise zurück – damit kennt ihr Euch ja bestens aus. Faszinierend, ein so großes Land mit so unterschiedlichen Landschaften und Einflüssen, auch kulinarisch. Ansonsten liebe ich Städtereisen – Highlight dieses Jahr waren Stockholm und ja klar, New York.“

New York City bei Nacht
New York City bei Nacht

Holger: „Was war auf Reisen dein bisher schönstes Erlebnis?“
Lisa: „Mit 13 durfte ich das erste Mal echte Großstadtluft schnuppern: ein Wochenende in London. Vielleicht kommt daher meine Leidenschaft für Citytrips. London steht übrigens grade wieder ganz oben auf meiner Liste!“

Holger: „Wie viel Zeit verbringst du täglich/wöchentlich mit deinem Blog/Instagram und was noch alles dazugehört?“
Lisa: „Leider viel zu wenig! Bei Instagram bin ich sehr regelmäßig und poste selbst auch einiges. Ich liebe die Inspiration und den Austausch dort. Ich würde gern noch regelmäßiger auf dem Blog schreiben, oft fehlt dann die Zeit – wer kennt es nicht…was mir auch riesigen Spaß macht sind Instawalks oder Bloggertreffen! Ich habe so schon viele liebe Menschen kennengelernt, die mir sonst wahrscheinlich nie begegnet wären. Das ist für mich sehr inspirierend.“

Holger: „Wie stehst du zu Kooperationen und wie sehr würdest du dich für den Kunden „verbiegen“?“
Lisa: „Wie die meisten Blogger freue ich mich über Anfragen, so viele Kooperation habe ich aber bisher nicht gemacht. Mir ist es wichtig, meine Meinung wirklich zu vertreten – in erster Linie fühle ich mich eben meinen Followern verpflichtet, die eine ehrliche Empfehlung erwarten. Kooperationen sollten auf Augenhöhe stattfinden und zusammenpassen, am besten langfristig. Nur so bleibt man authentisch.“

Holger: „Was machst du wenn du nicht bloggst bzw. für deinen Blog unterwegs bist?“
Lisa: „Arbeiten, Kaffeetrinken, Selfies, backen, schnacken, lachen, singen und das Leben entdecken.“

Treppenhausselfie
Eine von Lisas Lieblingsbeschäftigungen neben dem Reisen: Selfies machen

Vielen Dank Lisa, das du dir die Zeit genommen hast, unsere Fragen zu beantworten. Lisa findet Ihr auch auf Facebook und Instagram.

Alle Fotos dieses Beitrages mit freundlicher Genehmigung und © stelldichein-hannover.de

2 Kommentare bei “Bloggerinterview mit Lisa von stelldichein Blog”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.