Bondi Icebergs Club

Heute ist der Geburtstag von Gunnar, den er nun schon das zweite Mal in Sydney feiern konnte. Sein Geburtstagsgeschenk bekam er von mir erstmal nur virtuell als Foto, anfassen kann er es dann am kommenden Montag wenn wir wieder zuhause sind.

Gefrühstückt haben wir nicht im Hotel, sondern um die Ecke im „Coco Café„, das wir vor drei Jahren entdeckt hatten. Das Coco Breakfast mit Eiern (zubereitet nach Wahl), Schinken, Toast, einer gegrillten Tomate und Kaffee oder Tee, kostet dort nur 12,50 AUS. Ein O-Saft für 4,50 AUS reicht für 2.

Nach dem Frühstück ging es mit der Bahn nach Bondi Junction wo sich eine riesige, elegante Shopping Mall befindet (in dem man eigentlich nicht fotografieren darf). Danach fuhren wir mit dem Bus weiter an den berühmten Bondi Beach um auch dessen Sand mal wieder zwischen den Zehen zu spüren und die Wassertemperatur zu prüfen. Ich gönnte mir ein schickes T-Shirt als Andenken an den berühmten Strand.

Da wir am Abend mit unseren Freunden anlässlich Gunnars Geburtstag zum Essen verabredet waren, unternahmen wir am Nachmittag nicht mehr viel, schlenderten etwas in The Rocks herum und fuhren eine Runde mit der Fähre. Ein Junge musste sich dort übergeben und nur durch die Ungeschicktheit seines Vaters bekam auch ich etwas davon ab. Nicht viel, nur ein paar Spritzer, aber toll ist so was nicht. Wir gingen also erstmal wieder ins Hotel und machten uns frisch.

Gunnars kleine Geburtstagsparty fand im Restaurant „The Meat and Wine Company“ in Darling Habour statt in dem wir Tage zuvor schon Plätze reserviert hatten. Jana und Oliver waren bereits dort und hatten lustige Hüte und ein kleines Geschenk für Ihn mitgebracht. Es gab guten Wein und feines Fleisch und am Ende noch von drei Kellnern ein Geburtstags-Ständchen für Gunnar. Sowas mag er eigentlich gar nicht und es war ihm auch sichtlich unangenehm, aber diesmal musste es sein. Das Essen war superklasse und der Service sehr aufmerksam und freundlich. Ein tolles Restaurant, das wir gerne weiterempfehlen.

Von Darling Harbour fuhren wir mit der Fähre nach Circular Quay zurück und genossen die Fahrt durch den nächtlichen Hafen von Sydney. Ein schöner Abend, an den wir uns sicherlich lange zurückerinnern werde.

3 Komentare zu “Australien Roadtrip – Gunnars Geburtstagsparty in Sydney”

  1. Tolle Fotos; schöne Erinnerungen an den Bondi Beach werden wach! Dass sich Aboriginal-Künstler nun auch an Nespresso-Kapseln “vergreifen”, finde ich zumindest merkwürdig… 😉 Die schöne Geburtstagsfeier habt ihr sicher genossen, denke ich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.